Sternförmig mit dem Fahrrad unterwegs

Fahrradsternfahrt
 

Heute ist es wieder soweit. An diesem Sonntag findet die alljährliche Fahrradsternfahrt in Hamburg und dem angrenzenden Umland statt. Ein Freudenfest für Zweiradenthusiasten, ein Umstand für viele Autofahrer. Denn an diesem 19. Juni werden wieder viele Straßen in der Hansestadt kurzzeitig gesperrt und nur mit dem Fahrrad zu befahren sein.

 

Zwei der Hauptrouten führen zum Beispiel über die sonst für Fahrradfahrer unzugängliche Köhlbrandbrücke. Dort genießen die Radler dann Polizeischutz und verwandeln dieses Hamburger Wahrzeichen von 12:30 bis 14 Uhr in ein in der Luft hängendes Fahrradmeer.

 

Etappenziel am Rathausmarkt

Die Radfahrer kommen aus allen Ecken des Umlands. In Itzehoe startet eine Gruppe zum Beispiel schon um 8:30 Uhr mit dem Fahrrad. Das Ziel auf dem Rathausmarkt, wo sich die wohl insgesamt über 30.000 Teilnehmer treffen werden, erreichen sie dann gegen 15 Uhr. Auch von Bad Oldesloe, Ratzeburg, Buxtehude und Lüneburg aus starten Radkolonnen. Wo genau ihr euch anschließen könnt bzw. wo die verschiedenen Routen langführen seht ihr hier.

 

Das Ganze ist zwar mehr ein geplanter Fahrrad-Flashmob zum Spaß als eine Demonstration. Die Veranstalter von „mobil ohne Auto“ haben das Event aber dennoch als solche ausgerufen. Damit passt das große Radlertreffen zur momentanen Diskussion im Senat, um den Ausbau Hamburgs als Fahrradstadt.

 

Die Stadt sagt: Weg frei für das Fahrrad!

Jährlich sollen bis zu 50 Kilometer neue Wege fürs Fahrrad gebaut, modernisiert oder umfunktioniert werden. Die rot-grüne Regierung bezeichnet dies als Förderung des Radverkehrs in der Hansestadt. Währenddessen beschreibt die Linke im Senat dieses Ziel als Verzögerung des Ausbaus. Sie fordert eine deutlich schnellere Arbeit, wenn die Vorgabe der Regierung bis zu 25 Prozent des Straßenverkehrs von Radfahrern ausfüllen zu lassen erreicht werden soll.

 

Wie auch immer man dazu steht, die Sternfahrt mit dem Fahrrad ist ein Erlebnis für die ganze Familie. Am U-Bahnhof Lattenkamp startet in diesem Jahr auch eine spezielle Kinderfahrt. Start ist dort um 13:30 Uhr. Einzig das Wetter muss seinen Teil dazu beitragen. Die Vorhersagen sprechen allerdings eher von grauen Wolken.

 

Hier noch eine Übersicht zu allen gesperrten Straßen:

 

Amsinckstraße, Elbbrücke: 
 10.30 bis 11.00 Uhr

 

August-Krogmann-
Straße: 12.45 bis 13.15 Uhr

 

BAB 255/BAB 252 Reichsstraße: 10.45 bis 11.00 Uhr

 

BAB 255/BAB 252/ Elbbrücke Richtung Innenstadt: 14.00 bis 14.45 Uhr

 

Billstedt U-Bahnhof: 12.50 bis 13.15 Uhr

 

Elbchaussee Richtung Innenstadt: 
 9.00 bis 9.45 Uhr

 

Elbrücke BAB: 10.30 bis 11.00 Uhr

 

Mönckebergstraße: 10.00 bis 10.30 Uhr

 

Kieler Straße Richtung Innenstadt: 12.45 bis 13.15 Uhr

 

Köhlbrandbrücke beide Richtungen:
 12.30 bis 14.00 Uhr

 

Langenhorner Chaussee Richtung Innenstadt: 12.15 bis 13 Uhr

 

Wilhemsburger Reichstraße Harburg:
 10.45 bis 11.45 Uhr

 

Lombardsbrücke: 
 14.15 bis 15.00 Uhr

 

Luruper Hauptstraße Richtung Innenstadt:
 13.45 bis 14.00 Uhr

 

Stader Straße stadtauswärts: 11.30 bis 12.30 Uhr

 

Stresemannstraße Richtung Innenstadt:
 14.15 bis 14.30 Uhr

 

Vollhöfener Weiden: 11.30 bis 13.30 Uhr

 

Wandsbeker Marktstraße: 13.45 bis 14.15 Uhr

 

Winterhuder Markt: 13.30 bis 14.00 Uhr