Medienhochburg Hamburg

Das Hafenpanorama von Hamburg , davor die Elbe

Hamburg war früher das Medienzentrum Deutschlands. Egal ob es sich dabei um Journalismus, Werbung oder kreative Produktionen im Bereich Film & Fernsehen drehte. Nach dem Medienboom der 80er- und 90er-Jahre erschlaffte der Hype um die Hansestadt als Kreativmekka jedoch ein wenig. Berlin übernahm die Vorherrschaft und gilt heute als Hauptstadt der Kreativbranche.

 

Die Kreativen haben Hamburg nie verlassen

 

Hamburg feiert aber momentan ein Comeback als Medienhochburg. Im Journalismus dominiert der Spiegel Verlag das wichtige Online-Geschäft. Der NDR produziert aufsehenerregende Fernsehspiele wie den ARD-Tatort mit Til Schweiger und im Werbebereich schießen die Kreativleistungen von Agenturen wie Scholz & Friends, Jung von Matt oder Kolle & Rebbe wieder durch die Decke.

 

Die Liste der Kunden dieser Werbeagenturen klingt deshalb sehr beeindruckend. Neben absoluten Global Player wie Google, Mercedes oder Netflix arbeiten die Aushängeschilder der Hamburger Werbelandschaft auch mit deutschen Größen wie dem Axel Springer Verlag oder Edeka zusammen. Klingt „super cool“, oder?

 

Das neue „Tor zur Welt“

 

Das Medium „Internet“ wird in Hamburg aber keinesfalls vernachlässigt. Vor allem seitdem die wichtigsten Firmen dieser Branche Stützpunkte in Hamburg aufgeschlagen haben, blüht die Medienstadt wieder auf. Google, Facebook, Xing und Dropbox sind nur einige Beispiele von Internetfirmen, die sich in der Hansestadt niedergelassen haben und die Bedeutung Hamburgs als „Tor zur Welt“ neu definieren!

 

Es sind aber nicht nur die großen Zugpferde, die Hamburg wieder als Medien- und vor allem Werbehauptstadt etablieren. Auch kleinere Agenturen wie „ADence“ mischen die Werbebranche ziemlich auf und verblüffen mit kreativen Ideen und Projekten.

 

Auf zu neuen Horizonten!

 

So eröffnete ADence vor kurzem zum Beispiel das Stadtportal „WeloveHamburg“, das auf der Facebook-Gruppe „ILoveHamburg“ basiert, die bereits über 162.000 Nutzer für sich zählt. „WeLoveHamburg“ versteht sich dabei als Facebook-Magazin, das den Nutzern das Beste aus dem Sozialen Netzwerk in Verbindung zur schönsten Hansestadt der Welt zeigt. ADence betreut die Seite vollständig als Medienagentur und ist neben der technischen Gestaltung auch für die redaktionellen und fotografischen Inhalte verantwortlich.

 

Demnächst wird ADence dieses Projekt erweitern und einen Online-Shop hinzufügen, dessen Betreuung von A bis Z natürlich ebenfalls in ihren Händen liegt. Hier bekommen Besucher tolle Leinwandbilder und weitere schöne Accessoires zur größten Metropole im Norden Deutschlands.