Sonne in Hamburg – Das Comeback des Jahres

  Die Voraussetzungen waren nicht schlecht   Wir hatten es eigentlich nicht mehr erwartet, aber jetzt soll es doch noch einmal passieren. Die Sonne kommt endlich zurück! Eigentlich waren die Voraussetzungen für den Sommer ja gut: Es gab ein internationales Fußballturnier, was seit 2006 immer für gutes Wetter steht. Am Siebenschläfertag hatte es ein paar […]

 

Die Voraussetzungen waren nicht schlecht

 

Wir hatten es eigentlich nicht mehr erwartet, aber jetzt soll es doch noch einmal passieren. Die Sonne kommt endlich zurück! Eigentlich waren die Voraussetzungen für den Sommer ja gut: Es gab ein internationales Fußballturnier, was seit 2006 immer für gutes Wetter steht. Am Siebenschläfertag hatte es ein paar Stunden Sonne gegeben, und nur 8 Stunden Regen. Und die Wissenschaft hatte noch immer keine Lösung für die globale Erderwärmung präsentiert. Was sollte schief gehen?

 

Aber stattdessen, war es eher verregnet. Und wenn das Wetter mal gehalten hat, war es meist extrem schwül in Hamburg. Nun kommen die Wetterexperten mit extrem guten Aussichten um die Ecke und machen mit ihrer Vorhersage große Vorfreude auf die letzten Tage der Sommerferien. Deshalb haben wir Euch ein paar Tipps zusammengestellt, wie ihr die vielleicht letzten richtigen Sonnentage des Jahres in Hamburg nutzen könnt. Ihr dürft nur nicht die Sonnencreme vergessen, die wahrscheinlich noch verschlossen in Euren Schränken oder Schubladen liegt!

 

Noch einmal das Fahrrad aufpumpen

 

Am vergangenen Wochenende fanden die Cyclassics in Hamburg statt. Hamburgs Fahrradrennen für Profis und Amateure. Wenn das mal nicht Grund genug ist, noch einmal die Fahrradreifen aufzupumpen und eine Radtour zu machen. Reicht Euch noch nicht? Ok. Wie wär’s denn damit: Seit ein paar Wochen steht ja auch fest, dass die Köhlbrandbrücke abgerissen wird. Also nutzt am besten jetzt nochmal die Gelegenheit mit Euren Drahteseln über dieses monumentale Bauwerk zu fahren. Und das dazu noch bei diesem Wetter! Wer weiß schon, wann es wieder mal so sein wird.

 

Noch einmal die Schiffe in den Sonnenuntergang fahren sehen

 

Der Elbstrand war in diesem Jahr sicherlich nicht ganz so gut besucht. Aber in den nächsten Tagen könnt ihr hier nochmal ein tolles Panorama erleben. Inklusive Sand und großen Pötten. Egal ob in Blankenese, Othmarschen oder Ottensen: Hamburgs Strände werden sich noch einmal von ihrer besten Seiten zeigen und das sollte man ausnutzen!

 

Noch einmal richtig abrocken

 

Am Samstag lohnt sich außerdem ein Trip nach Stade. Denn dort im Bürgerpark findet das Ein-Tage-Festival “Müssen alle mit” statt. Auftreten werden u.a. Tocotronic, Fraktus & Isolation Berlin. Tickets kosten knapp 40 Euro und sind hier erhältlich. Die S-Bahn bringt Euch am späten Abend dann immer noch sicher nach Hamburg zurück!

 

Noch mal durch den Kanal paddeln

 

Ja, es kann schwer sein Euer Kanu an die Alster zu bringen. Aber in den nächsten Tagen wird sich das lohnen! Ihr werdet wahrscheinlich auf der Außenlaster kaum Platz zum paddeln finden, weil es so voll sein wird. Deshalb empfehlen wir Euch eine Tour durch die vielen Alsterkanäle zu unternehmen. Und wer kein Kanu hat, kann sich auch eins leihen. Eine Liste mit Bootsverleihern an der Alster und anderswo findet ihr hier.

 

Tretboote sind natürlich auch erlaubt, aber nur wenn Ihr ein verliebtes Pärchen seid, dass sich zum ersten Mal streiten will. Denn einer lässt dabei immer den anderen die Arbeit machen.

 

Noch mal die Sonne genießen

 

Sobald es in Deutschland heiß wird, sprinten die Bürger ja förmlich in die Parks um den teuer gekauften Grill wenigstens einmal im Jahr zu nutzen. In dieser Woche habt Ihr nochmal Eure Chance! Wer auf Gegrilltes verzichten kann, veranstaltet einfach ein Picknick mit Freunden oder der Familie. Fast jeder der vielen Parks in der Stadt eignet sich dafür.

 

Natürlich bietet der Stadtpark einfach die größte Fläche. Dort findet jeder ein gemütliches Plätzchen für sich. Selbst wenn ganz Hamburg die gleiche Idee haben sollte. Außerdem lockt das Freibad am Stadtparksee mit einer Abkühlung zwischendurch. Entweder durch das Naturschwimmbad oder durch ein kühles Blondes im daneben liegenden Biergarten.

 

Viel Spaß in der Sonne!